Weiterbildungssparen (ab Mitte 2008)


Von der Öffentlichkeit weitgehend unbeachtet hat das Bundeskabinett am 13. Juni 2007 das Bundesministerium für Bildung und Forschung mit der Einführung des Weiterbildungssparens und dessen rechtlicher Regelung beauftragt.

Dabei handelt es sich um eine Form staatlicher Subvention. Wer bereit ist, in seine eigene Weiterbildung zu investieren, den unterstützt Vater Staat auf vielfältige Weise.

Das Weiterbildungssparen soll ab Mitte 2008 eingeführt werden.

Informationen finden Sie hier.